bühne S

Mai 2022

Donnerstag

5. Mai

20:00 Uhr

Eintritt: support 40.– normal 35.–

Reservationen:

https://eventfrog.ch/bernarda

prova zh, griechischer theaterverein zürich

Bernarda Albas Haus

Federico Garcia Lorca

Andalusien. Nach der Beerdigung ihres Mannes verhängt die 60-jährige Bernarda Alba für ihre fünf Töchter einen langen Hausarrest wegen der Trauer. In einem Haus ohne männliche Präsenz dringt die Liebe ein und stellt alles auf den Kopf... Eine Tragödie mit acht Frauen und einem Hauch von Almodovar.

Auf Griechisch mit deutschen Übertiteln. Altersbegrenzung 16 Jahre.

Mitwirkende:

Eva Piadi, Irini Karavouzis, Nektaria Rousoglou, Rafaela Deligiorgi, Maria Kartsakli, Despina Karavia, Elli Christidou, Aggeliki Stagia

Regie: Louis Konstantinou

 

www.provazh.ch

Freitag

6. Mai

20:00 Uhr

Eintritt: support 40.– normal 35.–

Reservationen:

https://eventfrog.ch/bernarda

prova zh, griechischer theaterverein zürich

Bernarda Albas Haus

Federico Garcia Lorca

Andalusien. Nach der Beerdigung ihres Mannes verhängt die 60-jährige Bernarda Alba für ihre fünf Töchter einen langen Hausarrest wegen der Trauer. In einem Haus ohne männliche Präsenz dringt die Liebe ein und stellt alles auf den Kopf... Eine Tragödie mit acht Frauen und einem Hauch von Almodovar.

Auf Griechisch mit deutschen Übertiteln. Altersbegrenzung 16 Jahre.

Mitwirkende:

Eva Piadi, Irini Karavouzis, Nektaria Rousoglou, Rafaela Deligiorgi, Maria Kartsakli, Despina Karavia, Elli Christidou, Aggeliki Stagia

Regie: Louis Konstantinou

 

www.provazh.ch

Samstag

7. Mai

17:00 und

20:00 Uhr

Eintritt: support 40.– normal 35.–

Reservationen:

https://eventfrog.ch/bernarda

prova zh, griechischer theaterverein zürich

Bernarda Albas Haus

Federico Garcia Lorca

Andalusien. Nach der Beerdigung ihres Mannes verhängt die 60-jährige Bernarda Alba für ihre fünf Töchter einen langen Hausarrest wegen der Trauer. In einem Haus ohne männliche Präsenz dringt die Liebe ein und stellt alles auf den Kopf... Eine Tragödie mit acht Frauen und einem Hauch von Almodovar.

Auf Griechisch mit deutschen Übertiteln. Altersbegrenzung 16 Jahre.

Mitwirkende:

Eva Piadi, Irini Karavouzis, Nektaria Rousoglou, Rafaela Deligiorgi, Maria Kartsakli, Despina Karavia, Elli Christidou, Aggeliki Stagia

Regie: Louis Konstantinou

 

www.provazh.ch

Sonntag

8. Mai

18:00 Uhr

Eintritt: support 40.– normal 35.–

Reservationen:

https://eventfrog.ch/bernarda

prova zh, griechischer theaterverein zürich

Bernarda Albas Haus

Federico Garcia Lorca

Andalusien. Nach der Beerdigung ihres Mannes verhängt die 60-jährige Bernarda Alba für ihre fünf Töchter einen langen Hausarrest wegen der Trauer. In einem Haus ohne männliche Präsenz dringt die Liebe ein und stellt alles auf den Kopf... Eine Tragödie mit acht Frauen und einem Hauch von Almodovar.

Auf Griechisch mit deutschen Übertiteln. Altersbegrenzung 16 Jahre.

Mitwirkende:

Eva Piadi, Irini Karavouzis, Nektaria Rousoglou, Rafaela Deligiorgi, Maria Kartsakli, Despina Karavia, Elli Christidou, Aggeliki Stagia

Regie: Louis Konstantinou

 

www.provazh.ch

Donnerstag

19. Mai

20:00 Uhr

Eintritt: Fr. 30.– / 24.–

Reservationen: Per Email an www.harriolli.ch

Harri Olli

Drama

Impro oder Nichtimpro, das ist die Frage

 

Was macht ein Improensemble wenn es plötzlich ein Skript bekommt? Entsteht hohe Kunst oder verzweifeln sie an den grossen Meistern? Harri Olli stürzt sich dieses Mal in die Welt der dramatischen Texte. Die Sprache eines Autors übernehmen, die Essenz im Moment des Vorlesens erfassen und mutig die vorgeschriebenen Geschichten weiterspinnen. Zusammen mit dem Publikum entsteht ein freudvolles, spontanes Auseinandersetzen mit bekannten und weniger bekannten Geschichten und Figuren. Werden sich die grossen Dichter im Grabe drehen, oder erfährt so mancher Text einen unerwarteten frischen Anstrich?

Mitwirkende:Veronika Pammer, Dave Wüthrich, Niggi Hégelé, Maura Berardi, Berhard Wagner

Freitag

20. Mai

20:00 Uhr

Eintritt: Fr. 30.– / 24.–

Reservationen: Per Email an www.harriolli.ch

Harri Olli

Drama

Impro oder Nichtimpro, das ist die Frage

 

Was macht ein Improensemble wenn es plötzlich ein Skript bekommt? Entsteht hohe Kunst oder verzweifeln sie an den grossen Meistern? Harri Olli stürzt sich dieses Mal in die Welt der dramatischen Texte. Die Sprache eines Autors übernehmen, die Essenz im Moment des Vorlesens erfassen und mutig die vorgeschriebenen Geschichten weiterspinnen. Zusammen mit dem Publikum entsteht ein freudvolles, spontanes Auseinandersetzen mit bekannten und weniger bekannten Geschichten und Figuren. Werden sich die grossen Dichter im Grabe drehen, oder erfährt so mancher Text einen unerwarteten frischen Anstrich?

Mitwirkende:Veronika Pammer, Dave Wüthrich, Niggi Hégelé, Maura Berardi, Berhard Wagner

Samstag

21. Mai

20:00 Uhr

Eintritt: Fr. 30.– / 24.–

Reservationen: Per Email an www.harriolli.ch

Harri Olli

Drama

Impro oder Nichtimpro, das ist die Frage

 

Was macht ein Improensemble wenn es plötzlich ein Skript bekommt? Entsteht hohe Kunst oder verzweifeln sie an den grossen Meistern? Harri Olli stürzt sich dieses Mal in die Welt der dramatischen Texte. Die Sprache eines Autors übernehmen, die Essenz im Moment des Vorlesens erfassen und mutig die vorgeschriebenen Geschichten weiterspinnen. Zusammen mit dem Publikum entsteht ein freudvolles, spontanes Auseinandersetzen mit bekannten und weniger bekannten Geschichten und Figuren. Werden sich die grossen Dichter im Grabe drehen, oder erfährt so mancher Text einen unerwarteten frischen Anstrich?

Mitwirkende:Veronika Pammer, Dave Wüthrich, Niggi Hégelé, Maura Berardi, Berhard Wagner

Donnerstag

26. Mai

20:00 Uhr

Eintritt: Fr. 35.– / Legi 25.–

Reservationen: Eventfrog.ch

Gioia

Der Gott des Gemetzels

Yasmina Reza

 

Das Ehepaar Véronique und Michel Houillé empfängt in seiner Pariser
Wohnung das Ehepaar Annette und Alain Reille. Der elfjährige Ferdinand
Reille hat den gleichaltrigen Bruno Houillé in der Schule mit einem Stock
verprügelt und ihm dabei zwei Schneidezähne ausgeschlagen. Die
Elternpaare versuchen die Streitigkeiten ihrer Kinder zu schlichten. Was
als friedlicher Austausch beginnt, entwickelt sich schon bald zu einem
Streit, wobei zwischen dem Quartett nicht nur verbal die Fetzen fliegen.

Schauspiel:

Rhea Careddu, Yannick Mulle, Laura Farisè, Nicola Graf

Regie: Peter Holliger

Freitag

27. Mai

20:00 Uhr

Eintritt: Fr. 35.– / Legi 25.–

Reservationen: Eventfrog.ch

Gioia

Der Gott des Gemetzels

Yasmina Reza

 

Das Ehepaar Véronique und Michel Houillé empfängt in seiner Pariser
Wohnung das Ehepaar Annette und Alain Reille. Der elfjährige Ferdinand
Reille hat den gleichaltrigen Bruno Houillé in der Schule mit einem Stock
verprügelt und ihm dabei zwei Schneidezähne ausgeschlagen. Die
Elternpaare versuchen die Streitigkeiten ihrer Kinder zu schlichten. Was
als friedlicher Austausch beginnt, entwickelt sich schon bald zu einem
Streit, wobei zwischen dem Quartett nicht nur verbal die Fetzen fliegen.

Schauspiel:

Rhea Careddu, Yannick Mulle, Laura Farisè, Nicola Graf

Regie: Peter Holliger

Samstag

28. Mai

20:00 Uhr

Eintritt: Fr. 35.– / Legi 25.–

Reservationen: Eventfrog.ch

Gioia

Der Gott des Gemetzels

Yasmina Reza

 

Das Ehepaar Véronique und Michel Houillé empfängt in seiner Pariser
Wohnung das Ehepaar Annette und Alain Reille. Der elfjährige Ferdinand
Reille hat den gleichaltrigen Bruno Houillé in der Schule mit einem Stock
verprügelt und ihm dabei zwei Schneidezähne ausgeschlagen. Die
Elternpaare versuchen die Streitigkeiten ihrer Kinder zu schlichten. Was
als friedlicher Austausch beginnt, entwickelt sich schon bald zu einem
Streit, wobei zwischen dem Quartett nicht nur verbal die Fetzen fliegen.

Schauspiel:

Rhea Careddu, Yannick Mulle, Laura Farisè, Nicola Graf

Regie: Peter Holliger

 

bearbeiten