bühne S

Februar 2018

Freitag

2. Februar

20:00 Uhr

Eintritt: Fr. 10.–/20.–/30.–

Reservationen: Per Email an cie.echolot@nospam.invalid

Türöffnung jeweils um 19:30

Cie. Echolot

 

Mütter


Sechs Schauspieler*innen erkunden in einem Szenenmosaik Mutterrollen, Mutterbeziehungen, Kindsein, Erwachsensein, Mutterliebe, Mutterwut und vieles mehr.

Die Wiederaufnahme des Erstlingswerkes der Kompanie Echolot -- diesmal für einen guten Zweck!

Schauspiel:
Giulia Haller, Stefan Kaeser, Martina Lüscher, Simon Lüscher, Samuel Prenner, Leonie Schreck

Regie und Stück: Ariane Rippstein,

Regieassistenz: Judith Rehmann

 

https://www.facebook.com/cie.ECHOLOT/

Samstag

3. Februar

20:00 Uhr

Eintritt: Fr. 10.–/20.–/30.–

Reservationen: Per Email an cie.echolot@nospam.invalid

Türöffnung jeweils um 19:30

Cie. Echolot

 

Mütter


Sechs Schauspieler*innen erkunden in einem Szenenmosaik Mutterrollen, Mutterbeziehungen, Kindsein, Erwachsensein, Mutterliebe, Mutterwut und vieles mehr.

Die Wiederaufnahme des Erstlingswerkes der Kompanie Echolot -- diesmal für einen guten Zweck!

Schauspiel:
Giulia Haller, Stefan Kaeser, Martina Lüscher, Simon Lüscher, Samuel Prenner, Leonie Schreck

Regie und Stück: Ariane Rippstein,

Regieassistenz: Judith Rehmann

 

https://www.facebook.com/cie.ECHOLOT/

Sonntag

4. Februar

20:00 Uhr

Eintritt: Fr. 10.–/20.–/30.–

Reservationen: Per Email an cie.echolot@nospam.invalid

Türöffnung jeweils um 19:30

Cie. Echolot

 

Mütter


Sechs Schauspieler*innen erkunden in einem Szenenmosaik Mutterrollen, Mutterbeziehungen, Kindsein, Erwachsensein, Mutterliebe, Mutterwut und vieles mehr.

Die Wiederaufnahme des Erstlingswerkes der Kompanie Echolot -- diesmal für einen guten Zweck!

Schauspiel:
Giulia Haller, Stefan Kaeser, Martina Lüscher, Simon Lüscher, Samuel Prenner, Leonie Schreck

Regie und Stück: Ariane Rippstein,

Regieassistenz: Judith Rehmann

 

https://www.facebook.com/cie.ECHOLOT/

März 2018

Samstag

3. März

20:00 Uhr

Eintritt: CHF 20.– / 15.–

nur Abendkasse

eventuell.

eventuell. limit

 

Wo liegen meine Limits?
Gibt es Grenzen in der Musik? In der Kunst?
Kann ich bis an mein Äusserstes gehen?
Was sind Extreme?
Wer bestimmt, wo meine Limits liegen?
Gibt es kompromisslose Kunst?
Wie überschreite ich eine Grenze?

Das Schweizer Saxophonduo begibt sich auf ihrer sechsten Konzerttournee auf die Suche nach musikalischen als auch nach persönlichen Grenzen.

mit:

Manuela Villiger
Vera Wahl

www.eventuell.ch

Samstag

10. März

18:30 Uhr

Eintritt: Fr. 15.–

Reservationen: cczuric@nospam.invalid
076 797 16 60 (Mo-Fr 14:00-16:00)

La Quinta Forca

Políticament incorrecte

Ray Cooney

Nach „Delicades“ zeigt La Quinta Forca einen Lachschlager des englischen Lustspielautors Ray Cooney. „Out of Order“, so der Originaltitel, ist weltweit eine seiner erfolgreichsten und meistgespielten Komödien. Ein souverän konstruiertes Verwirr- und Verwechselspiel. Ein grandioses Feuerwerk an Einfällen, ein Fest für Komödianten!
Sprache: katalanisch

Schauspiel:
Joan Piñol, Maria Teresa Guerra, Montserrat Sehrer-Puig, Dolors Besalú, Dani Fernàndez, Demiàn de Almeida del Riego, Anna Soteras, Laia Ortiz Sansano, Esther Codina

Bühne, Gestaltung: Montserrat Vicens
Technik: Arnau Manyosa
Unterstützung: Casal Català de Zuric
Regie:Joan Piñol

www.cczuric.cat

Sonntag

11. März

11:00 Uhr

Eintritt: Fr. 15.–

Reservationen: cczuric@nospam.invalid
076 797 16 60 (Mo-Fr 14:00-16:00)

La Quinta Forca

Políticament incorrecte

Ray Cooney

Nach „Delicades“ zeigt La Quinta Forca einen Lachschlager des englischen Lustspielautors Ray Cooney. „Out of Order“, so der Originaltitel, ist weltweit eine seiner erfolgreichsten und meistgespielten Komödien. Ein souverän konstruiertes Verwirr- und Verwechselspiel. Ein grandioses Feuerwerk an Einfällen, ein Fest für Komödianten!
Sprache: katalanisch

Schauspiel:
Joan Piñol, Maria Teresa Guerra, Montserrat Sehrer-Puig, Dolors Besalú, Dani Fernàndez, Demiàn de Almeida del Riego, Anna Soteras, Laia Ortiz Sansano, Esther Codina

Bühne, Gestaltung: Montserrat Vicens
Technik: Arnau Manyosa
Unterstützung: Casal Català de Zuric
Regie:Joan Piñol

www.cczuric.cat

April 2018

Samstag

21. April

20:00 Uhr

Eintritt: Fr. 30.– / 25.–

Reservationen: Per Email an astrid.buehler@nospam.invalid

Selber denken-erlaubt

Holt Euch eure Macht und Würde zurück!

Astrid Bühler

 

Eine Solo Performance zum Thema Macht und Würde, bei der das Wesen Mensch in seinen verschiedenen Facetten beleuchtet wird.
Erkennen wir uns in diesem Spiegel und was machen wir nun daraus?
Eine Vorstellung nicht nur zur Unterhaltung, vielmehr zur Anregung, sein eigenes Tun und Lassen zu hinterfragen, sowie den Mut zu finden, immer mehr auf die Stimme seines Herzens zu hören.

Spiel und Regie: Astrid Bühler

https://selberdenken-erlaubt.jimdo.com/

 

 

Sonntag

22. April

19:00 Uhr

Eintritt: Fr. 30.– / 25.–

Reservationen: Per Email an astrid.buehler@nospam.invalid

Selber denken-erlaubt

Holt Euch eure Macht und Würde zurück!

Astrid Bühler

 

Eine Solo Performance zum Thema Macht und Würde, bei der das Wesen Mensch in seinen verschiedenen Facetten beleuchtet wird.
Erkennen wir uns in diesem Spiegel und was machen wir nun daraus?
Eine Vorstellung nicht nur zur Unterhaltung, vielmehr zur Anregung, sein eigenes Tun und Lassen zu hinterfragen, sowie den Mut zu finden, immer mehr auf die Stimme seines Herzens zu hören.

Spiel und Regie: Astrid Bühler

https://selberdenken-erlaubt.jimdo.com/

 

 

 



bearbeiten